Ingo Happe folgt auf Andreas Freimüller

Bonn/Damme. Ingo Happe ist seit April neuer Leiter des Standortes Bonn für den weltweit tätigen Automobilzulieferer BOGE Rubber & Plastics. Er ist Nachfolger von Andreas Freimüller, der die Position des Standortleiters in Bonn in den vergangenen sechs Jahre innehatte.

Ingo Happe hatte für die damalige Boge AG am Standort Bonn 1989 eine Ausbildung zum Werkzeugmechaniker absolviert und war dort als Facharbeiter im Werkzeugbau tätig. Nach seinem Studium der Produktionstechnik ist der Diplom Ingenieur inzwischen seit mehr als 25 Jahren in der Automobilindustrie tätig. Zuletzt war er innerhalb der BOGE Rubber & Plastics Group Leiter der Produktlinie „NVH Powertrain & Commercial Vehicles“ und davor war er über sechs Jahre Leiter des BOGE-Werkes in Simmern.

Am Standort Bonn ist eines der beiden Hauptentwicklungszentren der BOGE Rubber & Plastics Group angesiedelt. Der Bereich Nutzfahrzeuge (Commercial Vehicles) wird zudem für das gesamte Unternehmen vom Standort Bonn gesteuert. Auch wenn es um neue Geschäftsfelder wie beispielsweise Agrar, Windkraft oder auch Railway geht, fungiert Bonn standortübergreifend innerhalb der BOGE-Gruppe. Mehr als 200 Mitarbeiter sind am Standort Bonn im Bereich „NVH Powertrain & Commercial Vehicles“ und im Mischwerk beschäftigt.